Termine: 11.9. Agility in Merseburg | 12.9. LG-AGILITY IN MERSEBURG | 12.9. Prüfung in Südfläming Mochau
+++ 18.9. Prüfung in Freyburg, Radegast, Dessau-Parnekel und Westerhausen | 25.9. Prüfung in Havelberg
+++ 26.9. Zuchtschau in Staßfurt | 2.10. FH-LG IN ASCHERSLEBEN | 2.10. Prüfung in Zerbst & Nachterstedt | 3.10. Prüfung in Merseburg & Bernburg

Service

Liebe Mitglieder der Landesgruppe Sachsen-Anhalt,

ich hoffe Ihr alle habt diese, für uns ganzs schwierige, aktuelle  Situation bisher gut und gesund überstanden. Heute wende ich mich mit einem kleiner Anliegen an Euch. In der Vergangenheit gab es einige Probleme mit der Aktualität und Technik der Landesgruppenwebseite.

Wir werden diese zukünftig zuverlässiger handhaben und haben daher beschlossen, dass der Umlagenzusatzbeitrag für die Webseite in diesem Jahr entfällt. Die normale Umlage hat weiterhin bestand. Alle  Informationen zur Höhe der bekannten Umlage findet Ihr hier: https://www.svlg19.de/ressort/kassenwart/154-hinweis-zur-zahlung-der-umlagen.html

freundliche Grüße

Jürgen Hoffmann
- 1. Vorsitzender der LG19 -

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder des SV,

die Mitglieder des SV-Vorstandes erreichten vergangene Woche Informationen zu einer Berichterstattung im finnischen Fernsehen, die sich mit praktizierten Methoden in der Ausbildung von Gebrauchshunden befasste, die durchweg gegen geltende Regelungen des Tierschutzes verstießen und damit auch dem satzungsmäßigen Auftrag des Vereins, die Belange des Tierschutzes zu fördern und alle seine Aufgaben unter Beachtung der Tierschutzgesetze zu erfüllen.

Hundeausbildung im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. grundsätzlich unter Beachtung des Tierschutzgesetzes.
Jedes Mitglied
 ist für die Art der Ausbildung seines Hundes, dem sprichwörtlich „besten Freund des Menschen“ verantwortlich und trägt somit die Verantwortung für eine tier- und tierschutzgerechte Ausbildung. Eine besondere und herausragende Bedeutung kommt dabei auch unseren erfolgreichen Hundeführerinnen/Hundeführern zu, denn durch ihre Stellung haben sie eine besondere Vorbildfunktion und gelten als Multiplikatoren! 

Tierschutz konformes Verhalten ist für jedes Mitglied verpflichtend und bezieht sich nicht ausschließlich auf Mitglieder eines Vereins!
Jeder Einzelne trägt die Verantwortung für sein Tun oder Unterlassen und muss sich dem öffentlichen Recht gegenüber verantwortlich fühlen. 

Für die meisten unserer Mitglieder ist das eine Selbstverständlichkeit und darauf sind wir sehr stolz!
Für die Ausnahmen gilt: 
Wir alle müssen uns bewusst sein, dass eine tierschutzwidrige Ausbildung in erster Linie dem Tier selbst und darüber hinaus dem Ansehen unseres Vereins in der Öffentlichkeit großen Schaden zufügt. Gerade im Bereich der Ausbildung stehen wir als größter Rassehund-Zuchtverein der Welt im Fokus der Öffentlichkeit.

Die in den Video-Sequenzen dokumentierten Tatbestände sind zu keiner Zeit mit einer modernen Hundeausbildung in Einklang zu bringen, sondern erfüllen, unter Zugrundelegung deutscher Gesetze, entsprechende Straftatbestände, weshalb schon aus diesem Grund seitens des Vereins keinerlei Toleranz geübt werden kann.

Vor diesem Hintergrund wurden seitens des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. mit den Produzenten des Filmberichts sowie auch mit offiziellen Stellen des finnischen WUSV-Mitgliedsvereins Kontakt aufgenommen, um die Identitäten der im Film handelnden Personen festzustellen.

Sollten sich die Verdachtsmomente bestätigen, dass SV-Mitglieder, ggf. auch aus Deutschland, als handelnde Personen in den Gesamtvorgang involviert sind, so wird derzeit geprüft, ob, neben den unausweichlich notwendigen vereinsinternen Schritten und Maßnahmen, auch entsprechende Strafanzeigen gegen diesen Personenkreis erstattet werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Setecki

In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und in der Hoffnung auf eine Verbesserung der Gesamtsituation im Verlauf der zweiten Jahreshälfte und damit einhergehend einer Verbesserung für die Durchführung der vorangehenden LG-Ausscheidungsprüfungen hat sich der SV-Vorstand, zusammen mit der durchführenden Landesgruppe Waterkant, entschlossen die Veranstaltung nicht wie ursprünglich vorgesehen in der Zeit vom 27. – 29. August 2021 durchzuführen.

In enger Abstimmung mit der LG Waterkant wurden die Möglichkeiten für ein geänderten Termin geprüft und eine Verlegung beschlossen.

Neuer Termin:

Bundessiegerprüfung IGP & Agility 2021 - vom 07. – 10.10. in Meppen (LG04)

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit in dieser Angelegenheit.

Mit freundlichen GrüßenHartmut Setecki

Unter nachstehendem Link findet Ihr jederzeit alle aktuellen Termine der Landesgruppe Sachsen-Anhalt.  

Veranstaltungen in der LG 19:   
>>> zu den Terminen <<<

Adressänderung an HG Adressänderung online
Angaben zur Ortsgruppe Angaben zur Ortsgruppe online
Antrag - TOP-TEN-Liste TOP-TEN Liste  
Antrag zur Erlangung des SV-Hundeführersportabzeichens Antrag zur Erlangung des SV-Hundeführersportabzeichens  
Beitrittsformular Beitrittsformular online
Bescheinigung der Zeichnungsberechtigung Bescheinigung der Zeichnungsberechtigung  
Eigentumswechsel Eigentumswechsel  
Meldung für Agility Turnier Meldung für Agility Turnier  
Meldung zur Körung Meldung zur Körung  
Meldung für OG- / LG-Zuchtschauen Meldung für OG- / LG-Zuchtschauen  
Meldung Obedience Meldung Obedience  
Meldung zur Prüfung Meldung zur Prüfung  
Meldung eines Pokalwettkampfes Meldung eines Pokalwettkampfes  
Terminschutzantrag für Agility-Turnier, Obedience und Prüfung Terminschutzantrag für Agility-Turnier, Obedience und Prüfung online
Terminschutzantrag Zuchtschau Terminschutzantrag Zuchtschau  
OG Vorstandsmeldung OG Vorstandsmeldung